Schränzerball 2021

Schränzerball 2020

Ballmotto: Auf hoher See
Balldatum: 22.02.20
Turnhalle Ammansmatt, Sins
Türöffnung 19:00 Uhr
Eintritt ab 18 Jahren – Nur mit amtlichem Ausweis
Vorverkauf: 15.- (Tickets einlösen bis 22:00 Uhr)
Abendkasse: 17.-
Ü-40: Gratis
Shuttlebus (bis 15km Entfernung)
Vorverkaufsstellen: Bluemeparadies Wespi & Blumen Waldispühl in Sins (ab Januar)

Der aufwändig dekorierte Schränzerball ist weitum bekannt 

Am Fasnachtssamstag 22. Februar erinnert euch die Dekoration der Turnhalle Ammannsmatt an die Schifffahrt, Piraten und Wasserwelt. Der Schränzerball 2020 findet nämlich unter dem Motto «Auf hoher See» statt. Neben der Turnhalle gibt es eine Bar im Gang und eine im Musikproberaum. Draussen lädt die Auftrittsbühne neben dem grossen Kaffeezelt mit Guggenmusik zum Verweilen ein.
Habt keine Angst und helft mit, den Abend seefahrerisch zu gestalten. Wie jedes Jahr wollen die Schränzer mit einer Motto-getreuen Dekoration brillieren. Deshalb fordern wir auch euch auf, Motto getreu verkleidet zu kommen. Genial, wie sich viele Besucher immer wieder mächtig ins Zeug legen. Dafür könnt ihr an der Maskenprämierung Gutscheine von Restaurants der Region gewinnen. Meldet euch einfach genug früh draussen vor der Halle beim Infostand (bis ca. 21:30). Dabei wird in erster Linie euer Kostüm bewertet, aber auch euer Verhalten am Ball. Um 23:30 Uhr findet die Prämierung in der Turnhalle statt. Danach beginnt um 00:00 Uhr unsere Schränzershow.
Vorverkaufstickets sind beim Blumenparadies Wespi am Bahnhof und bei der Gärtnerei Waldispühl beim Coop erhältlich.
Wer kein Vorverkaufsticket besitzt, kann sich sein Ticket noch an der Abendkasse ab 19.00 Uhr (offizielle Türöffnung) besorgen.Der Preis für alle die zwischen 18 und 40 Jahre alt sind, beträgt CHF 17.00. Besuchern, die das Alter von 40 Jahren bereits erreicht haben, gewähren die Schränzer GRATIS-EINTRITT.

Schränzerball 2019

Rückblick auf die Rüüsstalschränzer Fasnacht 2019

 Mit einer genialen Fasnachtswoche bei fantastischem Wetter endet die Fasnacht hier im Freiamt. Am Schränzerball herrschte eine grossartige Atmosphäre. Danke allen, die beim Fest mitgeholfen haben, vorbeigekommen sind und zu diesem tollen Anlass beigetragen haben! Gerne schauen wir auf diese Zeit zurück.

Nach unserem Sommerhock beginnen wir anfangs Oktober mit den wöchentlichen Proben. An der Fasnachtseröffnung in Sins werden die alten Lieder zum letzten Mal gespielt. Kurz darauf findet im November unser Probeweekend statt. Am ersten Wochenende nach Neujahr beginnt für die Schränzer die Vorfasnacht. Während knapp zwei Monaten wird fast jeden Freitag und Samstag an Maskenbällen gespielt. Ein Highlight dieser Saison war das Monster Muri, welches ungefähr alle fünf Jahre stattfindet. Ein sehr gelungener Guggenwettkampf an welchem wir den 5. Platz erreicht haben. Das Aufstellen vom Schränzerball beginnt am Dienstag mit dem Material laden. Am Mittwochnachmittag kann die Turnhalle eingerichtet und das Zelt auf dem Platz aufgestellt werden. Am Schmudo findet alle Jahre die Seiser Tour statt. An diesem Nachmittag spielen die Wörger und Schränzer im Altersheim, an der Schule und beim Einhornkreisel. Am Abend ging es für uns weiter an den Chappe Ball im Restaurant Horben. Zum Abschluss für diesen spielreichen Tag hatten wir noch einen Auftritt an der Hase-Party in Dietwil. Am Freitagabend haben wir uns am Jokerball eine Pause vom Bauen gegönnt, bevor es dann am Samstag richtig losging. Wir lagen beim Aufstellen gut in der Zeit und konnten deshalb unsere Dekorationen, die von den Mitgliedern lange im Voraus gebastelt wurden, noch verfeinern und ausweiten. Die Rüüsstalschränzer schauen auf einen erfolgreichen Ball zurück bei dem einmal mehr viel Energie und Zeit hineingesteckt wurde. Eine super Stimmung, fröhliche Gesichter, keine Unfälle oder andere Vorfälle – ja genau das haben wir uns vom Ball erhofft. Dadurch hatten wir am Guggenball einen Grund zum Feiern. Am Fasnachtsmontag haben die Schränzer bei grossem Wetterglück am Umzug teilgenommen und anschliessend vor vielen Besuchern auf dem Platz in der Ammansmatt gespielt. Am Dorfball konnten wir noch ein letztes Mal in der dekorierten Halle spielen. Schon toll, wenn man das selbst aufgebaute Fest selbst auch geniessen kann. Viele positive Rückmeldungen vom Ball stärkten uns mit neuer Kraft, um am Dienstag alles abzubauen. Zum Abschluss dieser Fasnacht reisten wir letzten Samstag nach Luthern an die Fägernacht. Die Vorbereitungen für den Schränzerball 2020 am 22. Februar können also beginnen.

Schränzerball 2018