Schränzerball 2020

Balldatum: 22.02.20

Schränzerball 2019

Rückblick auf die  Rüüsstalschränzer Fasnacht 2019

 Mit einer genialen Fasnachtswoche bei fantastischem Wetter endet die Fasnacht hier im Freiamt. Am Schränzerball herrschte eine grossartige Atmosphäre. Danke allen, die beim Fest mitgeholfen haben, vorbeigekommen sind und zu diesem tollen Anlass beigetragen haben! Gerne schauen wir auf diese Zeit zurück.

Nach unserem Sommerhock beginnen wir anfangs Oktober mit den wöchentlichen Proben. An der Fasnachtseröffnung in Sins werden die alten Lieder zum letzten Mal gespielt. Kurz darauf findet im November unser Probeweekend statt. Am ersten Wochenende nach Neujahr beginnt für die Schränzer die Vorfasnacht. Während knapp zwei Monaten wird fast jeden Freitag und Samstag an Maskenbällen gespielt. Ein Highlight dieser Saison war das Monster Muri, welches ungefähr alle fünf Jahre stattfindet. Ein sehr gelungener Guggenwettkampf an welchem wir den 5. Platz erreicht haben. Das Aufstellen vom Schränzerball beginnt am Dienstag mit dem Material laden. Am Mittwochnachmittag kann die Turnhalle eingerichtet und das Zelt auf dem Platz aufgestellt werden. Am Schmudo findet alle Jahre die Seiser Tour statt. An diesem Nachmittag spielen die Wörger und Schränzer im Altersheim, an der Schule und beim Einhornkreisel. Am Abend ging es für uns weiter an den Chappe Ball im Restaurant Horben. Zum Abschluss für diesen spielreichen Tag hatten wir noch einen Auftritt an der Hase-Party in Dietwil. Am Freitagabend haben wir uns am Jokerball eine Pause vom Bauen gegönnt, bevor es dann am Samstag richtig losging. Wir lagen beim Aufstellen gut in der Zeit und konnten deshalb unsere Dekorationen, die von den Mitgliedern lange im Voraus gebastelt wurden, noch verfeinern und ausweiten. Die Rüüsstalschränzer schauen auf einen erfolgreichen Ball zurück bei dem einmal mehr viel Energie und Zeit hineingesteckt wurde. Eine super Stimmung, fröhliche Gesichter, keine Unfälle oder andere Vorfälle – ja genau das haben wir uns vom Ball erhofft. Dadurch hatten wir am Guggenball einen Grund zum Feiern. Am Fasnachtsmontag haben die Schränzer bei grossem Wetterglück am Umzug teilgenommen und anschliessend vor vielen Besuchern auf dem Platz in der Ammansmatt gespielt. Am Dorfball konnten wir noch ein letztes Mal in der dekorierten Halle spielen. Schon toll, wenn man das selbst aufgebaute Fest selbst auch geniessen kann. Viele positive Rückmeldungen vom Ball stärkten uns mit neuer Kraft, um am Dienstag alles abzubauen. Zum Abschluss dieser Fasnacht reisten wir letzten Samstag nach Luthern an die Fägernacht. Die Vorbereitungen für den Schränzerball 2020 am 22. Februar können also beginnen.

Schränzerball 2018